Medizinreports

 

Erfahrungsgemäß spiegeln Lehrmeinungen, Leitlinien und die Indexierung in der Medline-Datenbank nicht unbedingt die Gesamtheit wichtiger Erkenntnisse und durchgeführter Studien wider. Dies liegt u.a. daran, dass Studien, die die herrschende Lehrmeinung in Frage stellen, nur zu ca. 24 % zur Indexierung kommen oder auch den Reviewprozess von Wissenschaftsmaga-zinen mit einem hohen Impact-Faktor* wie z.B. dem New England Journal of Medicine, Nature, The Lancet usw. nur sehr schwer überstehen.

 

Die ausgewählten Medizinreports stehen exemplarisch für  "vernachlässigtes" Archivwissen medizinischer und damit 

 auch therapeutischer Relevanz.

------------------------------------------------------------------------------------------

Alterungstheorie der hypothalamisch-hypophysären Achse .  Herzfrequenz-Variabilität als Gradmesser einer Biopathie. Extrem-Diätetikum Hoodia . Immun-Embryotherapie nach Valentin Govallo in der Therapie fortgeschrittener Krebserkrankungen . Arnzeimittel-Transportfunktion von Ultraschall . Doping mit Kreatin . Wirkmodell von PEMF / Pulsing Electromagnetic Fields . Autologe Mykoplasmen-Vakzine n. O. Snegotska / B. Freytag in der Therapie von Krebs und Autoimmunerkrankungen . Therapeutische Wirkungen von Nikotin . "Doping" mit VAAM . Charakteranalytische Vegetotherapie nach Wilhelm Reich usw.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------* Impact-Faktor: Eine Maßzahl, wie angesehen eine Fachzeitschrift ist. Bemisst sich u.a. nach der Anzahl der Zitate, mit der dieses Journal von anderen Magazinen erwähnt wird. Sehen Sie hierzu auch den ORF-Bericht zur möglichen Manipulationgefahr. http://sciencev1.orf.at/science/news/58648